Wärme- und Oberflächenbehandlung

Wärmebehandlung/Oberfächenbehandlung - Produkte

Als Verfahren zur bewussten Beeinflussung der Oberflächeneigenschaften verschiedener Werkstoffe sind die Wärmebehandlung und die Oberflächenbehandlung (oder Oberflächentechnik) unabdingbar. Gerade die verschiedensten Metalle werden oftmals wärmebehandelt, um ihnen die gewünschten Eigenschaften zu verpassen. Das Härten beispielsweise wird, wie der Name sagt, zum Härten von Metallen eingesetzt. Dabei wird das Metall entweder durch Erhitzen und anschließendes Abschrecken – in Öl, Wasser oder einem anderen Medium – umgewandelt oder es werden durch beispielsweise Legieren oder Nitrieren Fremdatome in den Werkstoff eingebracht, die seine Härte und Festigkeit beeinflussen. Gerade das Nitrieren von Stahl bietet den Vorteil, dass sich die Werkstücke bei der Behandlung nicht verformen, weshalb sie schon vor der Wärmebehandlung fertig bearbeitet werden können. Nach dem schnellen Abschrecken ist das Metall je nach seiner ursprünglichen Beschaffenheit sehr spröde und sollte daher nochmals angelassen werden, um seine extreme Härte zu mindern und seine Eigenschaften genau nach Wunsch zu beeinflussen. Eine hohe Temperatur beim Anlassen sorgt dabei für eine geringere Härte des Metalls, dafür aber für eine höhere Zähigkeit.

Weiterlesen

Polieren

Polieren

Im Feinbearbeitungsverfahren polieren wir verschiedene Materialien und schaffen so die von Ihnen vorgegebene Oberflächenstruktur. Je nach Ihrem Bedarf und den Ansprüchen an das Werkstück glätten wir die Teile von Hand oder maschinell. Beim manuellen Polieren wird das Material mit einem weichen Tuch oder einer Bürste abgerieben – meist unter Verwendung eines chemischen Mittels. Das jeweilige Werkteil wird so lange bearbeitet bis es glänzt.

Weiterlesen

Schweißen

Schweißen/Schweißer

Beim Schweißen entstehen unter Wärme oder Druck dauerhafte, unlösbare Verbindungen von Bauteilen. Es ist eine Technik, die aus dem modernen Werkzeug- und Formenbau nicht mehr wegzudenken ist. Wir schweißen einzelne Teile nicht nur zusammen, sondern nehmen bei Bedarf eine Auftragsschweißung vor. Letzteres Verfahren kommt häufig dann zum Einsatz, wenn kurzfristig noch Änderungen am Design vorgenommen werden. Wie auch immer ihr jeweiliges Werkzeug- oder Formteil beschaffen ist, wir haben dafür den richtigen Prozess, um alles präzise, sicher und beständig miteinander zu verbinden.

Weiterlesen

Erodieren

Erodieren

Elektroerosive Verfahren werden zur hochpräzisen Materialbearbeitung genutzt. Bei Senkerodiermaschinen befindet sich das zu bearbeitende, elektrisch leitende Werkstück in einem Bad aus nichtleitendem Öl oder deionosiertem Wasser. Der bewegliche Maschinenkopf senkt ein ebenfalls elektrisch leitendes Werkzeug (in Stab- oder Negativform des Werkstücks) auf das Werkteil. Der Tisch der Maschine führt die Bewegungen in der Horizontale aus. Durch die unterschiedlichen Spannungen in Werkzeug (negative Spannung) und Werkstück (positive Spannung), kommt es bei Berührung derselben zu Entladungen zwischen beiden Teilen. Dabei entstehen Funken, die vor allem am Werkstück Material abtragen.

Weiterlesen

Schleifen

Schleifen mit Schleifmaschine

Wenn Fräs- und Drehmaschinen an ihre Grenzen stoßen, kommt das Schleifen zum Einsatz. Auch gehärtete oder hart beschichtete Werkstoffe lassen sich dank dieses Verfahrens bearbeiten. Wir schleifen Ihre Werkstücke nach Maß, ganz nach Ihren Zeichnungen und Vorgaben und natürlich unter Einhaltung der geforderten Form- und Lagetoleranzen.

Weiterlesen

CNC-Drehen

CNC-Drehen/CNC-Drehmaschine

Beim CNC-Drehen kommen speicherbare Programme (Computerized Numerical Control) zum Einsatz, die sämtliche Bewegungen der Drehmaschine steuern. In diesem zerspanenden Verfahren stellen wir für Sie alle Arten rotationssymmetrischer Werkstücke her. Dies wird erreicht durch die Anwendung und Kombination folgender Verfahren, bei denen die verschiedenen Flächen und Formen entstehen:

Weiterlesen

CNC-Fräsen

CNC-Fräsen/CNC Fräsmaschine

Fräsen stellt eine spanabhebende Bearbeitungsform von Materialien dar, durchgeführt mittels eines Fräswerkzeuges, meist einer Fräsmaschine. Das Werkstück ist dabei fest auf dem Maschinentisch eingespannt, das Schneidewerkzeug bewegt sich darum herum. Damit das zu fräsende Werkstück seine gewünschte Form erhält, wird es entweder durch den beweglichen Maschinentisch in die entsprechende Position gebracht oder vom Fräswerkzeug selbst umfahren.

Weiterlesen